AG Gattungen

Home  /  AG Gattungen

Es gibt verschiedene Erscheinungsformen der Aktiengesellschaft bzw. AG Gattungen. Hierzu zählt die Einmann AG, die Familien AG und die KMU AG, ebenso wie die SME AG und die MNE AG. Dann gibt es noch AG Gattungen wie die Börsenkotierte AG, die Publikums AG, die Konzern AG und die Genossenschaftliche AG, sowie die Gesellschaften mit besonderem Steuerstatus. Hierzu gehören die Gesellschaft mit Steuererleichterung, die Gesellschaften mit privilegiertem Steuerstatus und die AG-Holdinggesellschaft. Weitere Sonderformen sind die AG-Domizilgesellschaft, die Gemischte Gesellschaft, die Prinzipal-Gesellschaft und die Shared-Services-AG. Unterschiede gibt es insbesondere bei der Art und Höhe der Besteuerung.

Weit verbreitete AG Gattungen Einmann AG und Familien AG

Eine Einmann AG gehört zu den AG Gattungen, die in der Schweiz sehr häufig gegründet werden. Diese Unternehmen agieren wirtschaftlich gesehen als Einzelfirma mit Haftungsbeschränkung und haben eine eigene Rechtspersönlichkeit, wobei diese Rechtspersönlichkeit auch gilt bei der wirtschaftlichen Einheit von Inhaber (Alleinaktionär) und Gesellschaft (AG). Die Einmann AG wird häufig gewählt, wenn eine Zwischenschaltung einer AG als Mieterin nützlich ist, damit das Erstreckungsbegehren von einem Untermieter abgeblockt werden kann. Die Einmann AG kann aber auch als Darlehensschuldnerin treten, die dem Aktionär die Schuld nicht zurückzahlt. Bei der Familien AG handelt es sich um eine der AG Gattungen, bei denen die Sonderform sich dadurch auszeichnet, dass hier als Aktionäre lediglich die Mitglieder einer Familie auftreten. Von den sonstigen Regelungen her entspricht die Familien AG allerdings den allgemeinen Vorgaben, die für alle der AG Gattungen gelten.

Nützliche AG Gattungen: Konzern AG, Genossenschaftliche AG und Gesellschaften mit besonderem Steuerstatus

Eine Konzern AG ist eine AG Gattung, bei der es sich um die Zusammenfassung mehrerer Gesellschaften handelt, und zwar in einem Mutter-Tochter-Verhältnis. Die Genossenschaftliche AG umfasst als eine Art der AG Gattungen Aktiengesellschaften, die von ihrer Organisation her genossenschaftliche Züge aufweist. Die Gesellschaften mit besonderem Steuerstatus stellt schließlich die Art von AG Gattung dar, bei der es den Gründern auf den Steuerstatus der Gesellschaft vorrangig ankommt. Die Steuererleichterung ist dabei meist eine Standortfrage. Grund dafür ist die unterschiedliche Besteuerung der Gesellschaften von Kanton zu Kanton. Die Gründer, die diese Art der AG Gattungen wählen, sind meist auf eine privilegierte Besteuerung aus. Das heißt der Rechtsgrund ist dabei vorrangig die Geografie der Unternehmenstätigkeit. Doch auch der Geschäftszweck einer AG kann durchaus bei dieser Art der AG Gattungen zu einer Steuererleichterung führen, von der letztlich auch die Aktionäre profitieren. Die Gründung einer AG-Holdinggesellschaft letztlich hat den Zweck, dass sich dieses Unternehmen an anderen Kapitalgesellschaften beteiligt. Das bedeutet, dass diese AG Gattung keiner aktiven Geschäftstätigkeit nachgeht.